Bösl Medizintechnik
Über uns
Die apperative intermittierende Kompression
Das gradiente System
Unsere Produkte
Fragen an unsere Experten
Literatur
Links

Kontakt
Impressum
Link zu www.aik-info.de
English
lymphamat Logo lympha-mat multi-jacket

Multi-Jacket
Jackenmanschette


· Einfache Handhabung
· Hoher Tragekomfort durch leichte Materialien
· Größenanpassung durch Erweiterungssätze möglich
· Einseitig anwendbar (12 Kammern)
  oder beidseitig (24 Kammern)

Die Jackenmanschette – nachhaltige Entstauung

Neben der manuellen Lymphdrainage und der Versorgung mit Kompressionsstrümpfen ist die Intermittierende Pneumatische Kompression (IPK) eine weltweit anerkannte Methode bei der Behandlung von Ödemen, die sich durch Innovationen aus dem Anwenderbereich stetig weiterentwickelt.

Eine übergangslose intermittierende Kompressionsmethode bei Armödemen mit Einschluss der oberen Rumpfquadranten wird durch die Jackenmanschette umgesetzt. Diese ermöglicht eine aktive Kompression des gesamten Oberkörpers. Der Kompressionsaufbau beginnt an den Fingerspitzen und gleitet über die Arme in den Rücken- Thorax- und Bauchbereich.

Der intermittierende Druckauf- und -abbau regt die Lymphvasomotorik an, die Ödemflüssigkeit wird mobilisiert, und deren Abtransport nachhaltig gefördert. Durch die gradiente Kompression wird einer möglichen Verschiebung von Ödemflüssigkeit in andere Rumpfquadranten vorgebeugt.








Gradienter Behandlungsdruck

Die Jackenmanschette wird bei einem Kompressionszyklus nacheinander in 12 Stufen mit Luft befüllt. Dabei wird ein abnehmendes Druckgefälle realisiert. Dadurch wird gewährleistet, dass die mobilisierte Flüssigkeit ohne Rückfluss ungehindert abströmen kann.




zum Seitenanfang

lympha-mat Multi-Jacket Manschetten

12-Kammer-Jacke rechts mit Bolero
lympha-mat Multi-Jacket Manschetten
12-Kammer-Jacke links mit Bolero lympha-mat Multi-Jacket Manschetten
24-Kammer-Jacke komplett






lympha-mat Multi-jacket Wirkprinzip




Indikationen

Kontraindikationen





Armlymphödeme mit Beteiligung von Rücken und Thorax
(in Kombination mit manueller Lymphdrainage)
Lipödeme



zum Seitenanfang










dekompensierte Herzinsuffizienz
ausgedehnte Thrombophlebitis,
Thrombose oder Thromboseverdacht
Erysipel
schwere, nicht eingestellte
Hypertonie
akutes Weichteiltrauma

der Extremitäten

Neuropathie
okkludierende Prozesse im
Lymphabstrombereich


lampha-mat Logo


Download

Prospekt:
Multi-Jacket - german

lympha-mat - german
lympha-mat - english
lympha-mat - netherlands
lympha-mat - french
lympha-mat - spanish


Fragen an unsere Experten

Kontakt


Logo Bösl