Bösl Medizintechnik
Über uns
Die apperative intermittierende Kompression
Das gradiente System
Kompression und Sport
Unsere Produkte
Fragen an unsere Experten
Literatur
Links

Kontakt
Impressum
Link zu www.aik-info.de
English
vasoflow Logo vsoflow Anwendung

Gradiente intermittierende Kompression
zur gezielten Behandlung venöser Ödeme


3-Stufen-System
· gradienter Behandlungsdruck
· druckgesteuertes System

Das gradiente System
Das Wirkprinzip
Die Behandlungsmanschetten
Die unterstützende Heimtherapie
Indikationen und Kontraindikationen
Technische Informationen
Download-Produktletter

Das gradiente System

Die apparative intermittierende Kompression ist bei der Behandlung und Vorbeugung von Ödemerkrankungen ein fester Bestandteil der Entstauungstherapie im klinischen, ambulanten und häuslichen Bereich. Die Wirksamkeit dieser bewährten Therapieform ist vielfach nachgewiesen und wird in zahlreichen Studien eindrucksvoll dokumentiert.

Gradiente Systeme gehören heute wegen ihrer schonenden und schnell einsetzenden Wirkung zu den bevorzugten Therapiegeräten.

Das 3-Stufen-System vasoflow® GRADIENT hat seinen Schwerpunkt in der Behandlung venöser Ödeme. Der druckgesteuerte Kompressionsaufbau, in Verbindung mit gradientem Behandlungsdruck, führt rasch zu spürbarer Wirkung. Der gradiente Behandlungsdruck realisiert ein physiologisch effizientes Druckgefälle. So kann die Flüssigkeit, die durch den in den Kammern aufgebauten Druck mobilisiert wird, ohne Rückfluss ungehindert abströmen.

Das Konzept der gradienten intermittierenden Kompression ist das Resultat umfassender medizinischer Forschung und entstand in Anlehnung an die Fertigung von Kompressions- und Thrombosestrümpfen.



zum Seitenanfang

vasoflow Anwendung
vasoflow Wirkprinzip

Das Wirkprinzip

Die drei Luftkammern einer Behandlungsmanschette werden bei einem Kompressionszyklus, distal beginnend, nacheinander mit Luft gefüllt. Alle Kammern bleiben solange mit Luft gefüllt, bis die letzte den gewünschten Druck erreicht hat.

Danach entweicht aus allen Kammern gleichzeitig die Luft, und nach einer Pausenzeit beginnt der Aufpumpzyklus erneut. Der gradiente Behandlungsdruck realisiert eine sanfte und schonende Entstauung, die auf die einzelnen Gewebeschichten und Gefäße wirkt. Das Gewebe wird entstaut, der venöse Rückfluss gefördert, Stoffwechsel und Gasaustausch nachhaltig verbessert.

Die überzeugenden Behandlungserfolge mit vasoflow® GRADIENT und die hohe Akzeptanz bei Patienten und Behandlern kennzeichnen dieses Therapiegerät.



zum Seitenanfang

 

Die Behandlungsmanschetten

Die modernen und leicht zu handhabenden Behandlungsmanschetten sind aus besonders hautfreundlichem und pflegeleichtem Spezialtextil und für Beine, Arme und Hüfte erhältlich. Sie unterliegen den DIN EN ISO Normen und somit entsprechend strengen biologischen Prüfungen.
Der durchgehende Reißverschluss bei Arm- und Beinmanschetten erleichtert Anlegen und Reinigen. Ein zusätzlicher Klettverschluss ermöglicht eine optimale Anpassung im Bereich des Oberschenkels. Die Hüftmanschette ist individuell größenverstellbar.

zum Seitenanfang

Die unterstützende Heimtherapie

… ist in einigen Fällen notwendig und kostenmäßig sinnvoll. Bei chronischen Leiden kann die Therapie nach ärztlicher Verordnung zu Hause fortgesetzt und somit erheblich unterstützt werden. Die Verordnung physikalischer Maßnahmen wird verringert, und therapiefreie Zeiten können überbrückt werden. Der Patient ist optimal versorgt, kann den täglichen Behandlungsbeginn individuell bestimmen und bei akuten Beschwerden spontan reagieren.
Die Heimtherapie findet bei vermehrtem Therapiebedarf, chronischen Krankheitsbildern, Medikamentenunverträglichkeit (z.B. Diuretika) oder bei Unverträglichkeit von Dauerkompression ihre Berechtigung.

In begründeten Fällen übernimmt die Krankenkasse die Kosten des Gerätes. Der behandelnde Arzt überwacht die Therapie.


zum Seitenanfang

vasoflow - Beinmanschette

Beinmanschette mit 3 Luftkammern
durchgehender Reißverschluss, Klettverschluss
Größe M: Oberschenkelumfang
bis 70 cm, Länge 85 cm

Größe L: Oberschenkelumfang
bis 83 cm, Länge 85 cm

vasoflow - Armmanschette

Armmanschette mit 3 Luftkammern
durchgehender Reißverschluss
Oberarmumfang bis 60 cm,
Länge 67 cm

vasoflow - Hüftmanschette

Hüftmanschette mit 6 Luftkammern
variabler Klettverschluss auf Vorder- und Rückseite
Hüftumfang einstellbar bis 150 cm, Länge 38 cm

Indikationen

Kontraindikationen














Thromboembolie-Prophylaxe
postthrombotisches Syndrom
Ulcus cruris
venöse Ödeme
posttraumatische Ödeme
Lymphödeme
Ödem-Mischformen
periphere arterielle Verschlusskrankheit
unter strenger Kontrolle
sensorische Störung bei Hemiplegie




zum Seitenanfang













dekompensierte Herzinsuffizienz
ausgedehnte Thrombophlebitis,
Thrombose oder Thromboseverdacht
Erysipel
schwere, nicht eingestellte
Hypertonie
akutes Weichteiltrauma

der Extremitäten

Neuropathie
okkludierende Prozesse im
Lymphabstrombereich


Technische Informationen
































vasoflow® 200 GRADIENT

Hilfsmittel-Nr.: 17.99.01.1009


Anschluss für 3 Behandlungsmanschetten
Simultanbehandlung von 2 Beinen und Hüfte möglich
Gradienter Druckaufbau
Exakte Einstellmöglichkeit der individuellen
Behandlungsparameter
Zweistufige Kompressionsgeschwindigkeit
Druckeinstellung von 20 bis 100 mmHg
Intervallregler zur Pausenstellung zwischen den
Kompressionszyklen 20 - 60 Sek.
Integrierte Zeitschaltuhr / Abschaltautomatik
Patientenschalter (Kabelfernbedienung)
Kraftvolles Aggregat für den Dauerbetrieb
Maße: Breite 29 cm, Höhe 17 cm, Tiefe 21 cm
Gewicht: 4,4 kg



vasoflow® 100 GRADIENT

Hilfsmittel-Nr.: 17.99.01.1000


Anschluss für 2 Behandlungsmanschetten
Gradienter Druckaufbau
Druckeinstellung von 20 bis 80 mmHg
Intervall/Pause 20 Sek.
Maße: Breite 23 cm, Höhe 13 cm, Tiefe 21 cm
Gewicht: 3,6 kg


2 Jahre Gerätegarantie, Geräte und
Behandlungsmanschetten sind wartungsfrei.


zum Seitenanfang


vasoflow 200 GRADIENT Gerätvasoflow 100 GRADIENT Gerät
vasoflow_logo



Download

Prospekt vasoflow (pdf 240 KB)

Fragen an unsere Experten

Kontakt


Logo Bösl